Dienstag, 16. Februar 2016

Rezension: Raum

Autorin: Emma Donoghue
Seitenanzahl: 409
Verlag: Piper
Preis: 10,30 (A) / 9,99 (D)
 

Klappentext: Für Jack ist Raum die ganze Welt. Dort essen, spielen und schlafen er und seine Ma. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine ‚Freunde‘, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind – echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es doch eine Welt da draußen gibt und sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen …

Erster Eindruck: Ich habe schon von einigen Leuten gehört, dass sie das Buch ganz toll fanden und da der Film bald kommt wollte ich es auch unbedingt davor noch lesen, es stand schon etwas länger auf meiner Wunschliste aber jetzt habe ich es mir dann endlich gekauft. Das Cover ist meiner Meinung nach sehr schön obwohl es sehr schlicht gehalten ist.

 
Inhalt: Der Klappentext verrät uns schon sehr viel, also werde ich jetzt nicht mehr viel sagen. Jack und seine Mutter leben in einem Raum, Jack war noch die draußen, Raum ist seine ganze Welt. Eines Tages erzählt ihm seine Mutter, dass sie gefangen gehalten werden und dass sie versuchen müssen zu fliehen. Jack wusste bis dahin nicht das ein ‚Draußen‘ existiert, er glaubt seiner Mutter anfänglich nicht aber sie überzeugt ihn und dann kommt er frei. Er muss alles tun um seine Mutter zu retten.

Meine Meinung: Das Buch ist aus der Sicht von Jack geschrieben, er ist erst fünf Jahre alt und nimmt die Welt ganz anders war als Erwachsene. Die Geschichte die Jack und seiner Mutter passiert ist, ist nicht nur Fiktion, einige solche Fälle sind bekannt. Genau deswegen hat Emma Donoghue über dieses Tabu-Thema geschrieben aber in einer Weise wie ich es nicht erwartet habe. Die Sichtweise von Jack war für mich am Anfang sehr ungewöhnlich aber ich habe mich dran gewohnt und fand es ganz interessant aus seiner Sicht zu lesen.

Fazit: Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen, es war ein ernstes Thema und man konnte miterleben wie diese schlimme Situation von einem Kind erlebt wird und wie er damit umgeht.

Bewertung:

 


TRAILER vom Film
Rezension von Melissabooklover zu Raum
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen